Klein Glienicke

Der Ort Klein Glienicke war mir bis zur Wende 1989 nur dem Begriff nach, als Ortsteil von Potsdam bekannt. Für den normalen DDR-Bürger war er ebenso unerreichbar, wie die zum damaligen Westberlin gehörigen Jagdschloss Glienicke und Schloss Glienicke.

An den trocken-kalten Wochenenden im November 1989, nach dem Fall der Mauer also, machte ich mich mit dem Fahrrad auf, das nun erreichbare Westberlin abzufahren. So, wie die Westberliner nun endlich das Umfeld DDR erkunden duften, durfte ich nun auch all das anschauen, was bisher für mich keine anderen Realitätswert hatte als ein alte Sage – aber mindesten den gleichen Reiz des Geheimnisvollen auf mich ausübte. Da waren das bereits zugewachsene alte Autobahnteilstück zu erkunden, der Grunewald – im Grunewald im Grunewald ist Holzauktion, mehr wusste ich über ihn nicht 😉 – Steinstücken und Kohlhasenbrück zu entdecken und freilich auch Klein Glienicke, das ich zuerst vergeblich von Westberliner Seite aus, von Kohlhasenbrück längs des Griebnitzseeufers kommend, erobern wollte; aber was mich dann erwartete, erstaunte mich doch. Die Mauer um Klein Glienicke stand noch komplett, ich musste mein Fahrrad um viele kleine Ecken der arg verwinkelten Mauer herum mühsam durch die Wildnis schieben, bis ich endlich die Königstraße erreichte und durch die  dort bereits geöffnete Mauer nach Klein Glienicke hinein kam.

Was mich bei diesen Ausflügen zumeist am Westberliner beeindruckte war, dass er an den Wochenenden in Massen im Grunewald, an den Uferwegen des Wannsee  und des Griebnitzsees unterwegs schien. Derlei unbändige Lust an Spaziergängen in der Natur kannte ich beim DDR-Bürger nicht, obwohl wir in Potsdam doch auch genügend Parks für derlei Vergnügen vorzuweisen hatten, erst der sogenannte Wessi machte sich diese Parks zu beliebten Ausflugszielen.

Die Bilder, die ich nun präsentiere, stammen alle aus dem Jahr 2010. Die alten Bilder von damals sind auf normalem Filmen, die ich bei Gelegenheit noch digitalisieren will.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 × 3 =