J. S. Bach: Präludium und Fuge d-moll BWV 539

Entstehungszeit: Leipzig (nach 1723)

  1. 00:00 Präludium
  2. 02:32 Fuge (Bearbeitung einer Fuge Bachs für Violine solo g-moll/dorisch notiert, BWV 1001, Satz 2)

eingespielt mit Samples der Rieger-Orgel im Konzerthaus Wien.

Über Bach, seine Musik und eine Analyse dieses Orgelwerks:

 

Die Vorversionen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

siebzehn + sieben =