Georg Friedrich Händel: Ombra mai fu (Orgelfassung)

Die als „Das Largo“ bekannte Arie aus der Oper „Xerxes“ habe ich mit Samples der Riegerorgel im Großen Saal des Konzerthauses Wien (Vienna Konzerthaus Organ) eingespielt.

Der Text der Arie erklärt, weshalb im Video Bäume im Takt der Musik „tanzen“:

Italienisch:

Ombra mai fu
Di vegetabile
Cara ed amabile
Soave più

 
Cara ed amabile
Ombra mai fu
Di vegetabile
Cara ed amabile
Soave più
Soave più
 
Ombra mai fu
Di vegetabile
Cara ed amabile
Soave più
 
Cara ed amabile
Ombra mai fu
Di vegetabile
Cara ed amabile
Soave più
Soave più

Deutsch:

Nie war der Schatten
einer Pflanze,
lieblicher und angenehmer,
süßer.

 
Schöne wachsende Smaragde,
Blätter zart und schön,
lästige Plagen
durch Wirbelwinde und Stürme
mögen euch nie den süßen Frieden trüben,
und auch der gierige Südwind möge euch niemals entweihen.
 
Nie soll mit grober Axt
ein schimpflicher Grobian
einen belaubten Zweig abhacken.
Und wenn er doch geschnitten würde,
soll doch einer bleiben, in einen Pfeil verwandelt
möge ihn Diana abschießen oder der blinde Gott.
 
Nie war der Schatten
einer Pflanze,
lieblicher und angenehmer,
süßer.
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf × 3 =