Der Park Babelsberg

Der Park Babelsberg ist neben dem Park Sanssouci und dem neuen Garten die dritte große Parkanlage in Potsdam; unmittelbar hinter der Glienicker Brücke nach Berlin gibt es noch ein Parkanlage: das Schloss Klein Gleinicke, das jedoch zum Berliner Stadtgebiet gehört. Begonnen wurde die Gestaltung des Babelsberger Parkes 1833 durch Peter Joseph Lenné und wurde 1840 fortgesetzt von Fürst Hermann von Pückler-Muskau.

Für weitere Informationen über Geschichte des Parks und der Gebäude verweise ich auf den Eintrag zum Park Babelsberg bei Wikipedia. Meine Bilder entstanden im August und Oktober 2010.


 


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

20 − neunzehn =