Dieterich Buxtehude: „Gelobet seist du, Jesu Christ“ Choralfantasie BuxWV 188

Diese Choralfantasie von Dieterich Buxtehude habe ich für Samples der Riegerorgel im Großen Saal des Konzerthauses Wien (Vienna Konzerthaus Organ) registriert und eingespielt.

Die einzige Quelle: Eine Handschrift aus dem Nachlasse von Job. Ludwig Krebs mit Partiten und Choralbearbeitungen aus verschiedenen Zeiten. Die Handschrift bietet zwei Choralbearbeitungen von Buxtehude, die im Anfange des 18. Jahrhunderts niedergeschrieben sein dürften.
Die formale Aufbau dieser Phantasie folgt der Zeileneinteilung: vier Hauptabschnitte mit abschließender Coda in Anknüpfung an die letzte Zeile. Die fünfte und letzte Zeile – Kyrieleis – hat auch im Choral nur eine codaähnliche Aufgabe als »Kehrreim«.

zitiert aus dem Kommentar zur Ausgabe
Dietrich Buxtehude Sämtliche Orgelwerke
von JOSEF HEDAR

Gelobet seist du, Jesu Christ,
dass du Mensch geboren bist
von einer Jungfrau, das ist wahr;
des freuet sich der Engel Schar.
Kyrieleis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 × fünf =