W. A. Mozart: Menuett aus der Oper „Don Giovanni“

Ich habe die (Klavier)-Fassung dieses Menuetts aus dem Schluss des ersten Aktes der Oper Don Giovanni von Wolfgang Amadeus Mozart mit  Samples der Rieger-Orgel im Konzerthaus Wien eingespielt.

Im Finale des ersten Aktes der Oper „Don Giovanni“ lässt Mozart gleichzeitig drei Orchester in drei unterschiedlichen Taktarten zum Tanz aufspielen: Das erste Orchester spielt ein Menuett im 3/4-Takt, das zweite einen Tanz im 2/4-Takt und das dritte im triolischen 3/8-Takt. Dieser polymetrische Scherz Mozarts war im 18. Jh. gänzlich ungewöhnlich und wird dadurch gekrönt, dass die Streicher des zweiten und dritten Orchesters hörbar die Stimmung ihrer Saiten kontrollieren, bevor sie mit ihrer Tanzmusik zu spielen beginnen. In der verlinkten Flash-Animation kann man die Orchester-Partitur dieses Finales gleichzeitig, sehr übersichtlich aufbereitet, mit der Musik verfolgen.

Eine sehr gute Analyse der Oper und insbesondere dieses Finales mit den drei Tänzen findet man in der verlinkten PDF-Datei: Wolfgang Amadeus Mozart „Don Giovanni“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwölf − 12 =