François Couperin: Les Fastes de la Grande et Ancienne Mxnxstrxndxsx

Les Fastes de la Grande und Ancienne Ménestrandise
(zu deutsch: Die Annalen der großen und ehrwürdigen Zunft der Minnesänger)

Das Cembalo: English Harpsichord – Edition Beurmann

Dass Couperin die eigentliche Bezeichnung Ménestrandise im Titel seiner musikalischen Satire dieser Zunft durch „Mxnxstrxndxsx“ ersetzt, soll ausdrücken, dass er den Namen der Pariser Zunft der Minnesänger, der „Confrérie de St. Julien-des-Ménétriers“ (kurz „Ménestrandise“), für unaussprechlich und unschreibbar hält. Zu Couperins Zeit gab es eine Kontroverse über die Autorität der Ménestrandise über die Musiker des königlichen Hofes und der Kirchen. Couperin schildert seine Ansichten über diese Zunft in einer entzückenden kleinen Suite, einem Drama in fünf Akten. Seine Titel und die Bemerkungen in der Partitur erzählen die Geschichte: Weiterlesen

Alessandro Poglietti: Aria allemagna con alcune variazioni sopra l’età della Maestà Vostra

Deutsche Arie mit einigen Variationen über das Alter Ihrer Majestät. Komponiert für den Geburtstag der dritten Gemahlin Kaiser Leopolds I. Die dem Alter entsprechende Anzahl von Variationen und die einzelnen Variationen stellen die charakteristischen Instrumente bzw. die musikalischen Charakteristiken der verschiedenen Nationen des Habsburgerreiches dar.

Meine Fassung für Orgel
(Orgel der Kathedrale Notre-Dame du Bourguet in Forcalquier)

Weiterlesen

Johann Sebastian Bach: Zweistimmige Inventionen für Tasteninstrumente BWV 572 bis 586

Weiterlesen

1 2 3 4 5 35