Antonio Soler: Konzert Nr. 6 für 2 Orgeln

Dieses Werk von Antonio Soler habe ich für Samples der Riegerorgel im Großen Saal des Konzerthauses Wien (Vienna Konzerthaus Organ) registriert und eingespielt.

Es handelt sich vermutlich nicht um Musik für eine Kirche mit zwei gegenüberliegenden Orgeln, sondern um höfische Unterhaltungsmusik in einem Saal des Klosters El Escorial. Die Widmung der sechs Konzerte für 2 Orgeln (Originaltitel: Seis Conciertos de dos Organos Obligados Compuestos por el Pe. Fr. Antonio Soler) lautet nämlich: „Para la diversion del SSmo. Infante de España Dn. Gabriel de Bourbón“. (Zur Kurzweil des Infanten von Spanien Dn. Gabriel de Bourbón). Die sechs Konzerte wurden vermutlich um 1770 komponiert.

Eine prächtig, feierlich bearbeitete Fassung des Menuetts des 6. Konzertes für zwei Orgeln:

Toccata real (Imperial Fanfare)
D’après le Minué du Concierto VI de dos Organos Obligados

Georg Böhm: Präludium, Fuge, Postludium und Chaconne.

Dieses Orgelwerk von Georg Böhm habe ich mit Samples der Riegerorgel im Großen Saal des Konzerthauses Wien (Vienna Konzerthaus Organ) eingespielt. Die von mir in meiner Einspielung angehängte Chaconne folgt in der Berliner Handschrift dem Postludium als vierter Satz. Diese Komposition ist von Böhm augenscheinlich vor allem für das Cembalo konzipiert und von mir hier in diesem Video mit Samples des English Harpsichord – Edition Beurmann.eingespielt worden. Weiterlesen

Johannes Brahms: „O Welt, ich muss dich lassen“, Choralvorspiel op. post. 122, Nr. 11

Dieses Orgelwerk von Johannes Brahms habe ich mit Samples der Riegerorgel im Großen Saal des Konzerthauses Wien (Vienna Konzerthaus Organ) eingespielt. Es ist die letzte Musik – und die zweite Fassung eines Choralvorspiels zu „O Welt, ich muss dich lassen“ – welche Brahms geschrieben hat, sie ist sein eigentlicher Schwanengesang. Weiterlesen

Georg Böhm: Rigaudon und Trio (bearbeitet für Orgel)

Dieses Werk von Georg Böhm habe ich mit Samples der Riegerorgel im Großen Saal des Konzerthauses Wien (Vienna Konzerthaus Organ) eingespielt, es ist ein Satz aus seiner Suite Nr. 2 in  D-Dur, die von ihm eigentlich für Cembalo geschrieben wurde.

Eine ausführliche Biografie Georg Böhms habe ich aus „Die Musik in Geschichte und Gegenwart” als PDF kopiert.


Wenn meine Einspielung gefällt, bitte über PayPal

für den Kauf eines Sampleset „Silbermannorgel“ und die zugehörige Orgelsoftware „Hauptwerk“ oder einfach nur, weil meine Website gefällt.


 

1 3 4 5 6 7 66