J. S. Bach – Toccata und Fuge d-moll BWV 565 (Orgelfassung)


Diese Fassung der Toccata und Fuge d-moll von Bach ist nun die originale für Orgel, gespielt mit Samples – EZkeys Pipe Organ – der Orgel in der schwedischen Täby Kyrka. Wie diese Samples entstanden sind, schildert das folgende Video: EZkeys Pipe Organ – meet the organist. 

Die Fassung für Klavier von Ferruccio Busoni hatte ich bereits in diesem Blog vorgestellt – siehe hier! – und einiges zu BWV 565 gesagt, wer mehr über dieses Opus wissen will, kann es in dieser PDF lesen . Benötigt habe ich für diese Produktion an Software:


 

 


Samplitude Pro X (allerdings die Version X2) habe ich  nur zum Mastern – wegen der mir gefälligeren PlugIn’s – für die bereits in Sonar abgemischten Ton-Spuren verwendet.

Die folgende MP3-Datei habe ich in Sonar neu abgemischt um die Töne des Pedals in der Lautstärke mehr anzuheben. Die Raumsimulation in Samplitude Pro X2 habe ich außerdem nun auf einen Kirchenraum mit Nachhallzeit 4s abgestimmt:


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

1 × vier =